Romantik HistoTour 2018 

Eine Entdeckungsreise durch die Schwäbische Toskana
31. Mai – 3. Juni

 

Ein wahres Idyll für eine romantische Oldtimerreise ist das Hohenloher Land. Der neugierige Tourenfahrer findet nord-östlich von Stuttgart eine der touristisch interessantesten Regionen Deutschlands. Die Landschaft zwischen Jagst, Kocher und Tauber begeistert mit einer ungewöhnlich attraktiven Mischung. Nicht nur Reichsritter Götz von Berlichingen residierte hier im 16. Jahrhundert. Die Römer hinterließen Überreste des Grenzzaunes Limes, mittelalterliche Städte und sehenswerte Burgen wechseln mit herrlich verkehrsarmen Straßen in verträumten Flusstälern oder der ländlichen Hohenloher Ebene ab. Die Schwäbische Toskana ist mehr als nur ein Geheimtipp für Oldtimerausfahrten.

 

Die Oldtimer-Region Hohenloher Land

Der Luftkurort Waldenburg, der „Balkon Hohenlohes“, bietet einen weiten Blick über die „Schwäbische Toskana“, die einen großen Teil der Region einnimmt. Hier schlagen wir unser geschmackvolles HistoTour-Quartier für vier Tage auf. Die sanft gewellte Muschelkalkebene ist seit Generationen intensiv genutztes Bauernland. Fruchtbare Felder wechseln sich ab mit bunt blühenden Streuobstwiesen. Von Süden und Osten her ragen die markanten Höhen des Mainhardter Waldes, der Waldenburger und Löwensteiner Berge in die tiefer gelegene Hohenloher Ebene.

 

Weithin bedecken Mischwälder aus Buchen, Eichen, Fichten und Eschen die sanft gewellten Anhöhen. Die Zwillingsflüsse Jagst und Kocher prägen die Hohenloher Landschaft. Um das Besondere zu entdecken, zu erkennen und genießen zu können, bieten sich landschaftlich reizvolle Fahrstrecken an. In der Region findet der Old- und Youngtimerfreund  die weit über die Grenzen hinaus bekannten Würth Kunstmuseen in Schwäbisch Hall und Künzelsau sowie viele wunderschöne historische Adelssitze, wie z.B. das Schloss Langenburg mit Automobilmuseum.

Eingebettet in diese auch heute noch idyllische Landschaft sind die Reichtümer, die das Hohenloher Land historisch und kulturell im Übermaß hat: Residenzen, lebendige Städte, Burgen und Schlösser, Kirchen, schmucke Dörfer, stattliche Höfe, Fachwerkhäuser, Brunnen und nicht zuletzt kunstvoll verzierte Wirtshausschilder.

 

Das Panoramahotel Waldenburg

 

Das Viersterne-Panoramahotel Waldenburg bietet auf dem Balkon Hohenlohes 69 Zimmer und Suiten, davon viele mit Balkon und Panoramablick. Im Wintergarten sowie auf zwei Sonnenterrassen werden die Gäste kulinarisch, auch mit regionalen Spezialitäten, verwöhnt. Entspannung pur bietet der Wohlfühlbereich mit Sauna, Tauchbecken, Whirlpool. Dank der Lage unseres Hotels auf 505 Metern Höhe genießen unsere Gäste einen atemberaubenden Blick über die „Schwäbische Toskana“. Die Parkplätze für unsere historischen Fahrzeuge befinden sich direkt am Hotel.

    

 

Die gewünschte Mitnahme von Haustieren bitte vor Reisebuchung mit uns absprechen!

 

Zusätzliche Informationen zu unserem Hotel finden Sie hier

 

Das Romantik HistoTour 2018-Programm

 

Tag 1: Willkommen bei Deutsche Oldtimer-Reisen

Bis zum Nachmittag gestalten Sie Ihre Anreise ganz individuell und nach eigenem Geschmack. Erste Eindrücke vom Hohenloher Land sammeln Sie bei der Anfahrt zum Hotel, ganz gleich, aus welcher Himmelsrichtung Sie sich Waldenburg nähern. Wir erwarten Sie bereits und begrüßen Sie herzlich bei der Teilnehmer-Registrierung von Deutsche Oldtimer-Reisen. Hier erhalten Sie alles, was Sie für die Romantik HistoTour 2018 brauchen: Fahrtunterlagen, Startnummer, HistoTour-Schild, Zimmerschlüssel, Zeitplan und einiges mehr. Anschließend spazieren Sie erstmals durch das malerische Waldenburg oder entspannen im Wohlfühlbereich des Hotels. Abends treffen wir uns dann alle zum gemeinsamen Willkommensabend. In lockerer Atmosphäre, bei einem guten Tropfen und einem leckeren Menü lernen sich die Teilnehmer untereinander und das Betreuungsteam von Deutsche Oldtimer-Reisen kennen. Hier erfahren Sie alles, um entspannt die Romantik HistoTour 2018 genießen zu können.

 

Tag 2: Die Tauber-Schleife

Von Waldenburg aus führt uns die romantische Route in Richtung Osten. Kirchberg an der Jagst und Rot am See bieten einen Vorgeschmack auf das deutsche Romantik-Eldorado schlechthin: Rothenburg ob der Tauber. Vorher legen wir am Schloss Ladenburg eine Pause ein. Mittagsrast und Stadtführung durch Rothenburg op der Tauber folgen. Anschließend folgen wir ein Stück der Romantischen Straße. Der Aufstieg nach Bronn erinnert ein wenig an die Alpen. Rund 20 Kilometer später stürzt sich die Hohenloher Ebene bei Mulfingen zur Jagst hinunter, die kurz darauf in Unterregenbach von einer imposanten, überdachten Holzbrücke, einer Archenbrücke, überquert wird. Nach rund 180 ebenso abwechslungsreichen wie romantischen Kilometern freuen wir uns auf das gute Abendessen im Panoramahotel mit den ersten Bildern der HistoTour.

    

 

Tag 3: Die Eiserne Hand-Etappe

Nur ein kleines Schild weist den schmalen Weg über nach Goldbach, vorbei am gleichnamigen See, in Richtung Gnadental bis nach Mainhardt,  wo ein Römermuseum einen Einblick in das römische Reich am Grenzwall, den Limes, bietet. Nach Öhringen werden die Reize im lauschig verschlungenen Ohrntal zwischen Unterohrn und Ohrnberg wieder sehr Oldtimer-spezifisch. Zwischen Sindringen und Jagsthausen – der Stelle, an der sich Jagst und Kocher auf über 200 Kilometer Flusslauf am nächsten kommen – kommen wir dem Mittelalter wieder nahe. Die legendäre eiserne Hand des Ritters Götz wird im Schlossmuseum in Jagsthausen ausgestellt, im Kloster Schöntal findet der Besucher das Grab des über 80 Jahre alt gewordenen Götz. Im Kochertal cruisen wir mit lässigen Schwüngen von Ailringen nach Künzelsau bis nach Langenburg. Von dort aus überwindet die Strecke über Bächlingen im Jagsttal in wenigen, schön geschwungenen Kilometern den Höhenrücken hinüber nach Braunsbach ins Kochertal, das dort von der mit 185 Meter Höhe höchsten Autobahnbrücke Deutschlands überspannt wird. Beinahe parallel zu jener Autobahn schlängelt sich die Route zurück in unser Panoramahotel nach Waldenburg.

    

 

Tag 4: Die kleine idyllische Runde

Zum Abschluss brechen wir zu einer zauberhaften Halbtagesetappe auf, die uns einmal mehr auf einsamen Landstraßen durch das südliche Hohenloher Land führt. Über Wüstenrot und Großerlach nähern wir uns dem engen Kochertal, das wir bei Gaildorf erreichen. Auf der „Idyllischen Straße“ fahren wir bis Abtsgemünd, ehe wir auf ein kleines kurviges Sträßchen durch hügeliges Weideland und Obstwiesen Ellwangen erreichen. Über Bühlertann geht es nun wieder nördlich Richtung Waldenburg.  Dort wartet auf uns bei der abschließenden Kaffeetafel mit der Überreichung der Teilnehmer-Trophäen das offizielle Ende der Romantik HistoTour 2018. Und noch einmal haben Sie die Wahl: zur individuellen Abreise aufbrechen oder noch eine Nacht verlängern. Gern arrangieren wir dies auf Wunsch und gegen Aufpreis für unsere Gäste.

 

Der Romantik HistoTour 2018-Termin:

31. Mai – 3. Juni

Reisebedingungen

Der Reisepreis für das Komplett-Programm Romantik HistoTour 2018
beträgt pro Person im Doppelzimmer: 695,00 €
Einzelzimmerpreis auf Anfrage

inklusive folgender Leistungen:

 

Ihre persönlichen Ausgaben für Telefon, Getränke etc. begleichen Sie bitte direkt vor Ort.

Wir verzichten nach Abschluss des Reisevertrages ausdrücklich auf eine Anzahlung. Der Reisepreis pro Person ist frühestens drei Wochen vor Reisebeginn zu begleichen.

Zum Anmeldeformular für die Romantik HistoTour 2018 geht es hier (pdf | 350KB) 

 

1. Abschluss des Reisevertrages: Die Anmeldung zu der von Ihnen gewünschten HistoTour erfolgt schriftlich - auch per Fax oder E-Mail - bei Deutsche Oldtimer-Reisen, Marketing & Kommunikationsberatung Udo Freialdenhofen GmbH (im Folgenden DOR genannt). Der Reisevertrag zwischen Ihnen und DOR kommt mit der schriftlichen Bestätigung über die von Ihnen gewünschte HistoTour durch DOR an Sie (unter der von Ihnen angegebenen Anschrift oder E-Mail-Adresse) zu Stande. 2. Bezahlung des Reisepreises/Versicherungsschutz: Nur nach Aushändigung des Nachweises über den erforderlichen Versicherungsschutz gemäß § 651 k BGB für die von Ihnen auf die gebuchten Reiseleistungen zu leistenden Zahlungen (Reisesicherungsschein), sind diese unter den nachfolgenden Zahlungsbedingungen zu erbringen. Zahlungsbedingungen: Auf eine Anzahlung auf den Reisepreis pro Person nach Abschluss des Reisevertrages verzichtet DOR ausdrücklich. Der Reisepreis pro Person ist frühestens drei Wochen vor Beginn der gebuchten HistoTour von Ihnen Zug um Zug gegen Aushändigung der vollständigen Reiseunterlagen, soweit für die HistoTour erforderlich, zu zahlen. Sämtliche Zahlungen sind unter Angabe der auf der Buchungsbestätigung/Rechnung ersichtlichen Vorgangsnummer ausschließlich an die dort genannte Kontoverbindung zu leisten. Maßgeblich ist jeweils der Zahlungseingang bei DOR. DOR behält sich vor, im Fall der nicht fristgerechten oder vollständigen Zahlung nach Mahnung mit Fristsetzung den Rücktritt vom Reisevertrag zu erklären und Schadensersatz entsprechend den Stornosätzen nach Ziffer 4 zu verlangen. 3. Leistungen/Leistungsänderung: Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung auf den veranstaltereigenen Websites im Internet sowie aus den hierauf Bezug nehmenden Angaben in der Buchungsbestätigung von DOR. Leistungsbeschreibungen in Katalogen oder auch Websites von Leistungsträgern wie Hotels sind für DOR nicht verbindlich. DOR behält sich das Recht vor, vor Vertragsschluss eine Änderung der ausgeschriebenen Leistungen zu erklären. 4. Rücktritt/Stornierung: Jederzeit vor Reisebeginn ist der Teilnehmer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Der Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung bei DOR ist maßgeblich. Die Erklärung per Einschreiben/Rückschein wird empfohlen. Bis 30 Tage vor Reisebeginn sind Rücktritt/Stornierung kostenfrei. Bis zu diesem Zeitpunkt bleiben auch Stornierungen von Hotelzimmern kostenfrei. Bei Stornierungen/Rücktritt ab 29 Tage vor Reisebeginn werden pro Person 50 % des Reisepreises fällig. Eine volle Rückerstattung des Reisepreises erfolgt bei Absage der Veranstaltung durch den Veranstalter. 5. Gewährleistung, Abhilfe, Kündigung, Verjährung: Weisen Reiseleistungen aus Ihrer Sicht Mängel auf, wenden Sie sich bitte unverzüglich an die Ihnen bekannt gegebene Kontaktperson, damit Abhilfe geschaffen werden kann. Eine unterlassene Mängelanzeige bei dieser Kontaktperson kann für Sie zur Folge haben, dass Sie für diese Mängel keine Ansprüche (Minderung, Schadensersatz) geltend machen können. Gemäß § 651 e BGB ist eine Kündigung des Reisevertrages durch Sie erst dann möglich, wenn Sie DOR eine angemessene Frist für die Abhilfeleistung gesetzt haben, es sei denn, die Abhilfe ist unmöglich oder wird von DOR verweigert oder wenn die sofortige Kündigung des Reisevertrages durch ein besonderes Interesse von Ihnen gerechtfertigt wird. Unabhängig von der sofortigen Anzeige des Mangels vor Ort müssen Sie binnen einer Frist von einem Monat nach vertraglich vorgesehenem Ende der Reise etwaige Ansprüche auf Minderung/Schadensersatz direkt bei DOR in Eschweiler in Schriftform geltend machen. Die Verjährungsfrist beginnt mit dem Tag, an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte. 6. Haftungsbeschränkung: Soweit ein Schaden weder grob fahrlässig noch vorsätzlich von DOR herbeigeführt worden ist bzw. DOR allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist, wird die Haftung für Schäden, die nicht Körperschäden sind, auf den dreifachen Reisepreis beschränkt. 7. Abtretungsverbot: Im Zusammenhang mit dem Reisevertrag und aus diesem ist die Abtretung von Ansprüchen ausgeschlossen. Es sei denn, der Abtretungsempfänger hat durch seine gesonderte Unterschrift bei der Buchung erklärt, auch für die vertraglichen Verpflichtungen derjenigen Personen selbst umfänglich einzustehen, die die Rechte aus dem Reisevertrag an ihn abgetreten haben. 8. Reiseversicherungen: In den Reisepreisen sind, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt, Reiseversicherungen nicht enthalten. 9. Haftung: Die Teilnehmer nehmen auf eigene Gefahr an der gebuchten Veranstaltung teil. Dies gilt gleichermaßen für Fahrer und Beifahrer, Eigentümer und Halter der teilnehmenden Fahrzeuge. Die vorgenannten Personen tragen die alleinige zivil- und strafrechtliche Verantwortung für alle von ihnen oder dem von ihnen benutzten Fahrzeug verursachten Schäden, soweit kein Haftungsausschluss vereinbart wird. Fahrer, Eigentümer und Halter der teilnehmenden Fahrzeuge übernehmen die Gewähr dafür, dass das Fahrzeug den Vorschriften der StVZO entspricht, während der Veranstaltung für den Straßenverkehr zugelassen und ohne Einschränkung verkehrstauglich ist sowie ein ausreichender Versicherungsschutz besteht. Fahrer, Beifahrer, Eigentümer und Halter der teilnehmenden Fahrzeuge verzichten durch Abschluss des Reisevertrages bezüglich aller im Zusammenhang mit der Veranstaltung sich ereignenden Unfälle und entstandenen Schäden auf jegliches Recht des Vorgehens oder Rückgriff gegen: Den Veranstalter, dessen Mitarbeiter, Beauftragte, Helfer, Veranstaltungsplatzeigentümer, Behörden, Dienststellen und jegliche Personen, die mit der Organisation und Durchführung der Veranstaltung betraut sind, sowie deren Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen, soweit ein Schaden nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des frei gezeichneten Personenkreises beruht. Es gilt die StVO. Der Veranstalter haftet nicht für Diebstahl oder Beschädigung am Fahrzeug des Teilnehmers.

Mit Abgabe der Buchung geben Fahrer und Beifahrer ihr Einverständnis, dass Deutsche Oldtimer-Reisen alle mit der HistoTour verbundenen Tätigkeiten aufzeichnen und durch öffentliche Medien oder anderweitig, auch online, verbreiten und werblich nutzen kann, ohne dass daraus Ansprüche gegen den Veranstalter oder die Medien hergeleitet werden können. Das Copyright der gesamten HistoTour ist Eigentum des Veranstalters.

Neues, Aktuelles und Interessantes finden Sie hier: